Bildungsberatung in Niedersachsen

Anwendung des Qualitätkonzepts für die Bildungsberatung in Niedersachsen

Kurzbeschreibung
Die niedersächsischen Beratungseinrichtungen und das Netzwerk haben sich zu einer hohen Qualität ihrer Beratungsleistungen verpflichtet und praktizieren eine regelmäßige Qualitätssicherung. Diese ist mit einem einheitlichen und gemeinsamen Leitbild für die niedersächsiche Bildungsberatung fixiert.
Die Ziele der kontinuierlichen Qualitätssicherung und -entwicklung bestehen in: dem begründeten Beratungsangebot, seiner transparenten Gestaltung, der Bereitstellung der benötigten Wissensbasis, der Legitimation der Arbeit gegenüber Auftraggebern und Öffentlichkeit, der Reflexion zur Wirksamkeit der Beratungstätigkeit und darin, die Professionalität des Beratungspersonals zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Grundlage des Niedersächsischen Qualitätskonzepts Bildungsberatung (NQB), in dem die Grundlagen für eine trägerneutrale und unabhängige Bildungsberatung seitens des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) integriert und berücksichtigt sind, ist das Qualitätskonzept für die Bildungsberatung der k.o.s GmbH.
Weitere Informationen Online auf Bildungsberatung in Niedersachsen

Aufgaben und Ziele

Ziel ist kontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung zur Bildungsberatung und die Implementierung eines einheitlichen Qualitätsrahmens des niedersächsischen Netzwerk Bildungsberatung in Zusammenarbeit mit der Agentur für Erwachsenenbildung und Weiterbildung AEWB und im Dialog mit den Beratungseinrichtungen.

Die erste Phase (2010 - 2012) beinhaltete mit der Erstellung eines Qualitätsreports eine erste Bestandsaufnahme und Umsetzung von Qualitätsmaßnahmen in den niedersächsischen Beratungsstellen. Die Einführung wurde durch gemeinsame Workshops begleitet.
Die Vertiefungsphase (2013 - 2014) unterstützte und begleitete die Überprüfung und Verifizierung von Qualitätsmaßnahmen und diente der systematischen Reflexion eingeführter Qualitätsziele und -merkmale. In Form von Workshops zu ausgewiesenen Gestaltungsaspekten wie dem Beratungsprozess und durch Qualitätsaudits vor-Ort wird eine nachhaltige Qualitätsentwicklung gefördert.
In der Verstetigungsphase (ab 2015 - 2016) wurden zum einen weitere Bildungsberatungsstellen in das Netzwerk aufgenommen. Zum anderen erfolgt eine fortführende Systematisierung und Verbesserung bisheriger Qualitätsmaßnahmen.
Drei Beratungsstellen aus dem Netzwerk "Bildungsberatung Niedersachsen" führten von 2014 bis 2015 das "Projekt zur Entwicklung und Erprobung von Bildungsberatung als Onlineberatung"durch. Im Ergebnis daraus bieten alle 12 Beratungseinrichtungen flächendeckend ab 2017 eine Online Beratung an.

Die Begleitung zur Qualitätssicherung und -entwicklung agiert auf zwei Ebenen - regional und landesweit - und sichert eine hohe Qualitätsfähigkeit der Einrichtungen und ein gemeinsames Qualitätsprofil zur Dienstleistung Bildungsberatung in Niedersachsen. In einem Bericht über die Zeitspanne der Jahre 2009 - 2016 werden die Effekte der Qualitätsentwicklung beschrieben und erzielte Wirkungen der Bildungsberatung erläutert.

Laufzeit
01.03.2010 - 31.12.2019

Auftraggeberin
Das Projekt wird im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung und dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen durchgeführt.

Literatur- und Quellenhinweis

  • Schröder, F. (2013): Ein Qualitätsrahmen für die Bildungsberatung. In: Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Hg.): Bildungsberatung - Orientierung, Offenheit, Qualität. Die niedersächsischen Modellprojekte. Bielefeld, S. 107-125.
  • Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Hg.) (2016): Entwicklung und Erprobung von Bildungsberatung als Onlineberatung. Abschlussbericht. Hannover.
  • Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Hg.) (2017): Broschüre Bildungsberatung Niedersachsen. Beschreibungen vom Aufbau und der Entwicklung der Beratungsstellen, inkl. Daten zu Beratungsleistungen und Bewertungen durch die Beratungskunden.



Ansprechpartner/in
Frank Schröder
f.schroeder@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 12