Termine und Fachtagungen

28.04.2016 Berlin, Deutschland -AUSGEBUCHT-
Thema: "Feststellung sozialer Kompetenzen von Jugendlichen. Europäische und nationale Ansätze der Kompetenzfeststellung"
Datum: 28.04.2016
Uhrzeit: 09:00 - 14:00 Uhr
Ort: Förderverein Soziales und Bildung e. V., Wartenberger Straße 24, 13053 Berlin
Zielgruppen: Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung, Akteurinnen und Akteure in der Jugendarbeit und der Berufsorientierung, Pädagoginnen und Pädagogen

Der Workshop findet im Rahmen des ERASMUS+ geförderten EU-Projektes "Feststellung von soft skills bei jungen arbeitslosen Personen" (EVASkills) statt. Das Projekt stärkt die Feststellung sozialer Kompetenzen bei Jugendlichen. Hiermit reagiert es auf den Umstand, dass soziale Kompetenzen auf dem Arbeitsmarkt stark an Bedeutung gewinnen. Der Nachweis von informellen und non-formal erworbenen Kompetenzen, die sich nur begrenzt in Schulzeugnissen abbilden, trägt wesentlich zu einem gelungenen Übergang von Schule in Beruf und Ausbildung bei.

Der Workshop...

  • stellt good-practice-Beispiele von europäischen und nationalen Verfahren der Kompetenzfeststellung vor,
  • bietet Einblicke in die Entwicklung und Praxis solcher Verfahren und
  • stellt Chancen solcher Verfahren für Jugendliche vor.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angefügten Agenda


13.04.2016, Frankfurt a.M. Deutschland -AUSGEBUCHT-
Thema: "Feststellung sozialer Kompetenzen von Jugendlichen. Europäische und regionale Ansätze der Kompetenzfeststellung"
Datum: 13.04.2016
Uhrzeit: 10:30 - 16:00 Uhr
Ort: Haus der Wirtschaft Hessen, Emil-von-Behring-Straße 4, 60439 Frankfurt
Zielgruppen: Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung, Akteurinnen und Akteure in der Jugendarbeit und der Berufsorientierung, Pädagoginnen und Pädagogen

Der Workshop findet im Rahmen des ERASMUS+ geförderten EU-Projektes "Feststellung von soft skills bei jungen arbeitslosen Personen" (EVASkills) statt. Das Projekt stärkt die Feststellung sozialer Kompetenzen bei Jugendlichen. Hiermit reagiert es auf den Umstand, dass soziale Kompetenzen auf dem Arbeitsmarkt stark an Bedeutung gewinnen. Der Nachweis von informellen und non-formal erworbenen Kompetenzen, die sich nur begrenzt in Schulzeugnissen abbilden, trägt wesentlich zu einem gelungenen Übergang von Schule in Beruf und Ausbildung bei.

Der Workshop...

  • stellt good practice-Beispiele von europäischen Verfahren der Kompetenzfeststellung vor,
  • bietet Einblicke in die Entwicklung und Praxis solcher Verfahren,
  • stellt Chancen solcher Verfahren für Jugendliche vor und
  • behandelt Qualitätsfragen von Kompetenzfeststellungsverfahren.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Leider sind keine keine Anmeldungen mehr möglich.


02.02.2016 Berlin, Deutschland
Thema: "Soziale Kompetenzen arbeitsloser Jugendlicher - Einführung in europäische Kompetenzfeststellungsverfahren und Erfahrungen aus der Praxis"
Datum: 02.02.2016,
Uhrzeit: 09:00 - 14:00 Uhr
Ort: WeiberWirtschaft eG, Anklamer Str. 38-40, 10115 Berlin-Mitte
Zielgruppen: Akteure der Aus- und Weiterbildung


Das ERASMUS+ Projekt "EVASkills - Evaluating the Soft Skills of unemployed youth - Feststellung von Soft Skills bei jungen arbeitslosen Personen" systematisiert und verbreitet gute Beispiele der Kompetenzfeststellung bei arbeitslosen Jugendlichen. Eine Toolbox trägt hierzu zahlreiche Verfahren aus den Partnerländern Schweden, Zypern, Rumänien, Bulgarien, Griechenland und Deutschland zusammen.

Der Workshop stellt das Projekt vor. Neben einer Einführung in bewährte Kompetenzfeststellungsverfahren für soziale Kompetenzen aus Europa berichten Experten aus ihrer beruflichen Praxis und lassen Sie an ihren Erfahrungen teilhaben. So referiert Dieter Ramcke-Lämmert von der Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen mbH über Kompetenzfeststellung nach dem "KomPass-Verfahren", und Stefan Nowack vom Arbeit & Bildung e.V. spricht über den Einsatz von Kompetenzfeststellungsverfahren in der Berufsvorbereitung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angefügten Agenda


Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 15 Personen begrenzt.



Ansprechpartner/in
Dr. Anja Lietzmann
a.lietzmann@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 16