Qualitätsrahmen Berliner Modell (QBM)

Einführung und Anerkennung der Beratungsqualität in Berlin

Um die Qualität öffentlicher Beratungsangebote zu vereinheitlichen und zu verbessern, startete ab dem Jahr 2006 im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit die Einführung eines einheitlichen Qualitätsmanagements in den geförderten Berliner Beratungseinrichtungen. Es wurden die relevanten Qualitätsaspekte für die Bildungsberatung identifiziert und spezifische Qualitätsbeschreibungen - später Anforderungen - adaptiert, entwickelt und erprobt.

Bis 2013 beinhaltete das danach benannte "Berliner Modell" eine zweiteilige Qualitätsentwicklungspraxis: die begleitete Erarbeitung, Einführung und interne Bewertung der Beratungsqualität und eine externe Evaluation des Qualitätsmanagements der Einrichtung. Ab 2014 erfolgte die Einführung des QBM Qualitätsrahmen Berliner Modell als Anerkennungsverfahren zum Nachweis einer Qualitätssicherung der Beratung zu Bildung und Beruf.

Das QBM-Anerkennungsverfahren beinhaltet Nachweise über ein wirksames Qualitätsmanagement und die Einhaltung von fachlichen Grundlagen und Standards der Beratung im Land Berlin.

Die Ziele, Grundlagen und Standards zur Beratung sind in dem "Fachkonzept der Beratung zu Bildung und Beruf." (Version 1.2 Stand 07.2017) aktualisiert und definiert.

Grundlage für die Einführung und nachhaltige Beschreibung von Qualität ist das Qualitätskonzept für Beratung der k.o.s mit den Qualitätsanforderungen und -elementen.

Beratungseinrichtungen in Berlin können danach eine exzellente Beratungsqualität etablieren und ausweisen, in Form von Qualitätsnachweisen und eines wirksamen Qualitätsmanagements ihrer Beratung zu Bildung und Beruf. Das Vorhandensein eines Systems zur Sicherung der Qualität der Beratungseinrichtung wird grundsätzlich vorausgesetzt.

Die Qualitätsfähigkeit des Beratungsanbieters wird mit Erbringung der Nachweise im QBM Anerkennungsverfahren mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Dies umfasst die Konformität mit den Qualitätsanforderungen und eine erfolgreiche Validierung zur Qualitätssicherung durch einen Beirat .



Ansprechpartner/in
Dr. Elke Scheffelt
e.scheffelt@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 14
Frank Schröder
f.schroeder@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 12