Beratungsqualität zu Bildung und Beruf

Qualitätsentwicklung und Professionalisierung in Beratungsorganisationen

Der stetige Wandel beruflicher Anforderungen und Bedingungen sowie die Diskontinuität von Berufsbiografien skizzieren Herausforderungen der personen- und der organisationsbezogenen Beratung zu Bildung und Beruf. Hierfür sind Konzepte und Ansätze zu nutzen, die Menschen zur Übernahme von Verantwortung im persönlichen und gesellschaftlichen Leben befähigen und es ihnen ermöglichen, sich auf neue Herausforderungen, insbesondere in der Arbeits- und Berufswelt, besser vorzubereiten und teilzuhaben.

Neben der Professionalisierung von Beraterinnen und Beratern sind Qualitätsmodelle von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche und nachhaltige Etablierung von Beratungskonzepten. Zur Förderung der Qualitätsentwicklung in der Bildungs-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsberatung haben wir ein Qualitätskonzept für Beratung entwickelt - zur Implementierung in Beratungsorganisationen.

Grundlegend für die Qualitätssicherung und -entwicklung sind die systematische Reflexion der Prozesse und Ergebnisse der Beratungsorganisationen, die Orientierung an den Anliegen und Bedarfen von Beratungskundinnen und -kunden und die Sicherung der benötigten Kompetenzen der Beraterinnen und Berater. In einem Leitbild (Qualitätspolitik) sind dafür unter anderem Qualitätsziele zur Beratungsleistung und -erfolg für die Beratenen zu beschreiben.

Interessierte Einrichtungen im Bereich der Beratung zu Bildung und Beruf sowie Akteure der Bildungspolitik unterstützen und begleiten wir bei der Erarbeitung und Gestaltung geeigneter Qualitätssicherungsmaßnahmen. Hier bringen wir unsere Erfahrungen und Ergebnisse aus der Umsetzung des Qualitätsrahmen Berliner Modell (QBM) und des niedersächsischen Qualitätsrahmens für die Bildungsberatung (NQB) ein.
Für einen Erfahrungsaustausch mit weiteren Akteuren, arbeiten wir aktiv an regionalen und überregionalen Projekten mit.



Ansprechpartner/in
Frank Schröder
f.schroeder@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 12