Fachtagungen

Dokumentation durchgeführter Fachtagungen

Im Rahmen mehrerer Fachtagungen und Veranstaltungen des Modellprojekts Berliner Ausbildungsqualität (BAQ) wurden die zentralen Themen zur Qualität der Ausbildung aufgegriffen und unter Beteiligung regionaler und überregionaler Akteure diskutiert. Die Ergebnisse dieser Veranstaltungen können hier eingesehen werden.

Fachtagung: Ausbildung mit Qualität - Neue Perspektiven für das Hotel- und Gaststättengewerbe (02.11.2016)

Auf der Veranstaltung haben sich rund 100 Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Human Resources Manager, Ausbildungsverantwortliche sowie ausbildende Fachkräfte auf der gemeinsam von der k.o.s GmbH und dem DEHOGA Berlin durchgeführten Fachtagung zu Fragen der Fachkräftesicherung im Gastgewerbe und der wachsenden Bedeutung guter Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen ausgestauscht.
Dokumentation:
Tagungsheft
Bericht in der hogaAKTIV Dez. 2016

Fachtagung: Unternehmensstrategien zur Fachkräftesicherung (10.12.2015)

Auf der Veranstaltung, die sich an Personalverantwortliche, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik mit dem Schwerpunkt Fachkräftesicherung und betriebliche Ausbildung richtete, stellten sich Initiativen vor, die nachhaltige Lösungen rund um das Thema Fachkräftesicherung praktizieren und realisieren.
Unternehmen, insbesondere aus dem gewerblich-technischen Berufsspektrum, berichteten von ihrem Engagement und wie es ihnen gelingt, als Arbeitgeber junge Fachkräfte zu gewinnen und an das Unternehmen binden. Die Teilnehmenden erhielten Informationen zu unterschiedlichen Handlungsansätzen zur Fachkräftesicherung und zu öffentlich geförderten Unterstützungsangeboten für Unternehmen.
Dokumentation:
Einführung: Vernetzt handeln - Berliner Strategien zur Fachkräftesicherung
Unternehmensstrategien zur Fachkräftesicherung - Beispiele guter Praxis

Die Durchführung der Veranstaltung erfolgte durch das Projekt BAQ - Berliner AusbildungsQualität
mit Unterstützung der Projekte StartAPP - Ausbildung in Sicht sowie praktify.de - Praktikum macht Karriere.

Fachtagung: Gute Praxis Ausbildungsqualität (16.06.2015)

Die Fachtagung thematisierte spezifische Handlungsstrategien für eine attraktive Berufsausbildung anhand direkter Beispiele und Umsetzungen aus Unternehmen. Die Vorbereitung und Durchführung erfolgte in Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Referenzstelle für Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung (DEQA-VET) und dem Projekt "Berliner AusbildungsQualität" der k.o.s GmbH. Bewährte Routinen und Instrumente zur Qualitätssicherung der betrieblichen Ausbildung wurden vorgestellt und diskutiert.
Teilnehmende hatten die Möglichkeit, an jeweils zwei von sechs Thementischen Qualitätsverfahren aus verschiedenen Bereichen kennenzulernen und zu prüfen, wie diese in der eigenen Ausbildungspraxis eingesetzt werden könnten.
H. Sabbagh stellte für die DEQA-VET die unterschiedlichen Strategien der Qualitätssicherung beruflicher Bildung im europäischen Vergleich vor. Vertreter/innen aus der Berliner Politik und Wirtschaft stellten sich der Frage, was zur nachhaltigen Fachkräftesicherung auf verschiedenen Ebenen für die Qualität der beruflichen Bildung getan werden muss.
Bild_Tagung BAQ-DEQAVET_2015.jpg






Fachtagung: Unternehmensstrategie Ausbildungsqualität (09.12.2014)

Die Fachtagung thematisierte "Neue Handlungsansätze in einem sich wandelnden Arbeitsmarkt". Das System der Dualen Ausbildung ist ein wesentlicher Faktor der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. Trotzdem gibt es Probleme. Der Ausbildungsstellenmarkt hat sich gewandelt. Passungsprobleme werden größer und die Beteiligung von Unternehmen an der betrieblichen Ausbildung stagniert. In vier Fachforen wurden Praxisbeispiele der Sicherung und Entwicklung von Ausbildungsqualität vorgestellt und diskutiert.

Bild_Tagungsbroschüre BAQ 2014.jpg

Deutsch-Österreichischer Fachaustausch "Qualität in der betrieblichen Berufsbildung" (07.11.2013) - Studienbesuch des Berliner Projekts BAQ

Im Rahmen der Abschlusskonferenz "Qualität der Berufsausbildung - So kann´s gehen..." (07.-08.11.2013) des bundesweiten Modellprogramms "Qualitätsentwicklung und -sicherung in der betrieblichen Berufsausbildung", das das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) durchführt, besuchte eine österreichische Delegation aus dem Bereich der dualen Ausbildung auch das Berliner Projekt "Berliner AusbildungsQualität in der Verbundausbildung" (BAQ).

Würdigung der Ergebnisse der Qualitätsentwicklung in den Pilotunternehmen (13.08.2013)

Die beteiligten Pilotunternehmen erhielten für ihre Leistungen zur Qualitätsentwicklung in der betrieblichen Ausbildung eine Urkunde. Gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB), dem Forschungsinstut betriebliche Bildung (f-bb), der Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK) und den beteiligten Oberstufenzentren Georg-Schlesinger-Schule und OSZ TIEM wurden die Ergebnisse im Rahmen einer gemeinsamen Feier gewürdigt.


Lernortkooperation für eine gelungene Ausbildung (16.04.2013)

Ziel der Fachtagung war es, ein möglichst breites Spektrum an Beispielen guter Praxis der Lernortkooperation aufzuzeigen, ihre Anwendbarkeit in unterschiedlichen Unternehmenskontexten zu diskutieren und daraus Perspektiven für weitere Entwicklungsschritte zur Verbesserung des Zusammenwirkens der beiden Lernorte im Land Berlin abzuleiten.

Bild_Tagung Lernortkooperation 2011.jpg


Informationsveranstaltung für Unternehmen (10.09.2012)

Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Modellversuch "Berliner Ausbildungsqualität in der Verbundausbildung" standen im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung, zu der Vertreter/innen kleiner und mittelständischer Unternehmen in Berlin sowie der Kammern, des UVB, der IG - Metall und der Oberstufenzentren eingeladen waren. Die Projektpartner stellten das Qualitätskonzept des Modellversuches vor. Vertreter/innen der Unternehmen berichteten über ihren Qualitätsentwicklungsprozess und stellten Ergebnisse aus der Praxis vor.


Qualität betrieblicher Ausbildung gestalten und entwickeln (08.11.2011)

Das Qualitätskonzept für die betriebliche Ausbildung wurde erstmals einem Fachpublikum aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft vorgestellt. Einleitende Fachvorträge stellten das Modellvorhaben in den Kontext europäischer und nationaler Strategien zur Entwicklung der Qualität der Aus- und Weiterbildung sowie der arbeitsmarkt- und bildungspolitischen Ziele des Landes Berlin.

Die Fachtagung bot Gelegenheit zum Austausch mit den am Modellversuch beteiligen Unternehmen, die ihre Leitbilder zur Ausbildung vorstellten. In drei Foren diskutierten Ausbilder/innen und Auszubildende, Akteure des Berufsbildungssystems sowie Vertreter/innen der Wissenschaft zentrale Themenfelder der Ausbildungsqualität.
Bild_Tagung BAQ 2011.jpg



Ansprechpartner/in
Christel Weber
c.weber@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 17